Filme mit dem besonderen Blickwinkel

Freddie Rutz ist eigentlich Produzent, Choregraph und Live-Regisseur. Eine Kombination, welche es selten unter den Kameraleuten gibt. Obwohl er seit 1981 filmt, kam das Filmen und das Editing/Schneiden erst durch die Notwendigkeit, seine eigenen Werbevideos selbst zu drehen: keiner bei den Produktionen filmenden Kameraleute oder Agenturen wollten ihm das Material seiner Bühnen- und Eventshows zur Verfügung stellen. Die Lösung: Er investierte in Kameras und liess sich eine Dreherlaubnis in seinen Verträgen geben. Rutz hat ein scharfes Auge, vorallem dann, wenn es um Bewegung geht. Unterdessen bestellen die meisten Agenturen die Video- oder Filmproduktion und das Making Off der Shows direkt bei ihm. Seine Kameraführung unterscheidet sich in Ästhetik (Tanz/Sport) und Blickwinkel. Rutz liebt Kamerafahrten und wird bei Proben und Liveshows als einer der wenigen Kameraleuten inmitten agierender Künstlern akzeptiert. Als ehemaliger Tänzer versteht er es, sich in die Choreographie und Bewegungsabläufe einzuordnen und die Künstler nicht in der Ausführung zu stören. Rutz tanzt mit der Kamera :-) Auf Anfrage filmt Freddie Rutz auch auf einem Segway!
Der Kameramann 1981 filmte er seinen ersten Film mit der Super-8- Kamera seines Vaters. In den 90-ern war die Videokamera sein stetiger Begleiter. Um seine von ihm produzierten und aufgeführten Event- und Messeshows besser zu bewerben, investierte er in Videoschnitt und in immer bessere Kameras. Seit es Actionkameras (GoPro) gibt, war sein Bestreben, zusätzlich zu den Hauptkameras, mehr Kamerawinkel und -fahrten filmisch darzustellen, welche andere Kameramänner nicht produzieren können. Freddie Rutz produziert immer die Videoinhalte, welche die von ihm produzierten Live-Shows begleiten. Im Auftrag von Firmen wie datacolor produziert er auch Online-Videos für YouTube und Amazon, welche das Produkt oder eine Service- Leistung darstellen. Zusätzlich filmt Freddie Rutz mit seiner eigenen Erfindung, dem actiontwister, oft im Auftrag anderer Regisseure. Dieser mobile Kamerakran bringt ohne grossen Kostenaufwand extrem vielseitige Kameraeinstellungen und -fahrten. Rutz führt seine Produktionen mit Humor, Souveränität und Ruhe zur Zufriedenheit aller. Dabei spricht er fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.
Der Choreograph und Produzent Freddie ist vielseitiger Regisseur, Produzent, Choreograph und Künstler. Nach Jahren als Profitänzer (Züricher Oper, Landestheater Salzburg Theater des Westens in Berlin und internationalen Show-Tourneen), schlug er erst die Laufbahn des Choreographen ein. Nach grossen Erfolgen am Berliner Friedrichstadtpalast und vielen Theater- Produktionen entstand durch seine vielseitigen Tätigkeiten ein Netzwerk an Kontakten, in welches Rutz mit seinen diversen Berufen gefragt wurde. 2002 produzierte er seine erste Komplettproduktion für die Deutsche Post. Ein Jahr später produzierte er die Europatour von DHL. Diese Show erhielt 2004 den MBA-Award der MICE-Branche. Seither engagieren ihn viele Eventagenturen als Konzepter und Producer. Langzeiterfolg ist seine Tätigkeit für Samsung, für welche er Shows an führenden Messen, vielen Events in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Südafrika und Italien und internationalen Pressekonferenzen und Foren war. Rutz ist Regisseur vom Felix Burda Award, dem Laughing Hearts Award und dem Postfest der Deutschen Post. 2020 war er Regisseur und künstlerischer Leiter des Staatsaktes zum 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Für diese TV-Übertragung produzierte er auch den Film „Brandenburg-Stafette“, welcher auch sein Talent als Regisseur und Kameramann unter Beweis stellte.
KONTAKT e: info@forufilm.com f: +49-171-6426932
ADRESSE forufilm Am Schlangengraben 9k 13597 Berlin
IMPRESSUM
KONTAKT e: info@forufilm.com f: +49-30-3265219 m: +49-171-642 69 32
Der Kameramann 1981 filmte er seinen ersten Film mit der Super-8-Kamera seines Vaters. In den 90-ern war die Videokamera sein stetiger Begleiter. Um seine von ihm produzierten und aufgeführten Event- und Messeshows besser zu bewerben, investierte er in Videoschnitt und in immer bessere Kameras. Seit es Actionkameras (GoPro) gibt, war sein Bestreben, zusätzlich zu den Hauptkameras, mehr Kamerawinkel und -fahrten filmisch darzustellen, welche andere Kameramänner nicht produzieren können. Freddie Rutz produziert immer die Videoinhalte, welche die von ihm produzierten Live-Shows begleiten. Im Auftrag von Firmen wie datacolor produziert er auch Online-Videos für YouTube und Amazon, welche das Produkt oder eine Service-Leistung darstellen. Zusätzlich filmt Freddie Rutz mit seiner eigenen Erfindung, dem actiontwister, oft im Auftrag anderer Videoproduzenten. Dieser mobile Kamerakran bringt ohne grossen Kostenaufwand extrem vielseitige Kameraeinstellungen und -fahrten. Rutz führt seine Produktionen mit Humor, Souveränität und Ruhe zur Zufriedenheit aller. Dabei spricht er fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.
Der Produzent Rutz ist Regisseur, Produzent, Choreograph und Künstler. Nach Jahren als Profitänzer (Züricher Oper, Landestheater Salzburg Theater des Westens in Berlin und internationalen Show-Tourneen), schlug er erst die Laufbahn des Choreographen ein. Nach grossen Erfolgen am Berliner Friedrichstadtpalast und vielen Theater- Produktionen entstand durch seine vielseitigen Tätigkeiten ein Netzwerk an Kontakten, in welches Rutz mit seinen diversen Berufen gefragt wurde. 2002 produzierte er seine erste Komplettproduktion für die Deutsche Post. Ein Jahr später produzierte er die Europatour von DHL. Diese Show erhielt 2004 den MBA-Award der MICE-Branche. Seither engagieren ihn viele Eventagenturen als Konzepter und Producer. Langzeiterfolg ist seine Tätigkeit für Samsung, für welche er Shows an führenden Messen viele Events in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Südafrika und Italien internationalen Pressekonferenzen und Foren war. Rutz ist Regisseur vom Felix Burda Award, dem Laughing Hearts Award und dem Postfest der Deutschen Post. 2020 ist er Regisseur und künstlerischer Leiter des Staatsaktes zum 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Dazu produziert er nicht nur die Live Show, sondern auch ein spezielles Flashmob Video in 3 Brandenburgischen Städte mit ihren Partnerstädten. Diese Video-Produktion hat in der ARD-Show am 3. Oktober seine Live-Premiere.

Filme mit dem besonderen Blickwinkel

Freddie Rutz ist Choregraph, Tänzer und Videograph. Eine Kombination, welche es selten unter den Kameraleuten gibt. Obwohl er seit 1981 filmt, kam das Filmen und das Editing/Schneiden erst durch die Notwendigkeit, seine eigenen Werbevideos selbst zu drehen: keiner bei den Produktionen filmenden Kameraleute oder Agenturen wollten ihm das Material seiner Bühnen- und Eventshows zur Verfügung stellen. Die Lösung: Er investierte in Kameras und liess sich eine Dreherlaubnis in seinen Verträgen geben. Rutz hat ein scharfes Auge, vorallem dann, wenn er die Choreographie selbst stellte. Unterdessen bestellen die meisten Agenturen die Videoproduktion und das Making Off der Shows direkt bei ihm. Seine Kameraführung unterscheidet sich in Ästhetik (Tanz/Sport) und Blickwinkel. Rutz liebt Kamerafahrten und wird bei Proben und Liveshows als einer der wenigen Kameraleuten von agierenden Künstlern akzeptiert. Als ehemaliger Tänzer versteht er es, sich in die Choreographie einzuordnen und die Künstler nicht in der Ausführung zu stören. Rutz tanzt mit der Kamera :-) Auf Anfrage filmt Freddie Rutz auch auf einem Segway!
ADRESSE forufilm Am Schlangengraben 9K D-13597 Berlin
forufIlm

Filme mit Blickwinkel

Freddie Rutz ist Choregraph, Tänzer und Videograph. Eine Kombination, welche es selten unter den Kameraleuten gibt. Obwohl er seit 1981 filmt, kam das Filmen und das Editing/Schneiden erst durch die Notwendigkeit, seine eigenen Werbevideos selbst zu drehen: keiner bei den Produktionen filmenden Kameraleute oder Agenturen wollten ihm das Material seiner Bühnen- und Eventshows zur Verfügung stellen. Die Lösung: Er investierte in Kameras und liess sich eine Dreherlaubnis in seinen Verträgen geben. Rutz hat ein scharfes Auge, vorallem dann, wenn er die Choreographie selbst stellte. Unterdessen bestellen die meisten Agenturen die Videoproduktion und das Making Off der Shows direkt bei ihm. Seine Kameraführung unterscheidet sich in Ästhetik (Tanz/Sport) und Blickwinkel. Rutz liebt Kamerafahrten und wird bei Proben und Liveshows als einer der wenigen Kameraleuten von agierenden Künstlern akzeptiert. Als ehemaliger Tänzer versteht er es, sich in die Choreographie einzuordnen und die Künstler nicht in der Ausführung zu stören. Rutz tanzt mit der Kamera :-) Auf Anfrage filmt Freddie Rutz auch auf einem Segway!
KONTAKT e: info@forufilm.com f: +49-171-6426932
Der Kameramann 1981 filmte er seinen ersten Film mit der Super-8- Kamera seines Vaters. In den 90-ern war die Videokamera sein stetiger Begleiter. Um seine von ihm produzierten und aufgeführten Event- und Messeshows besser zu bewerben, investierte er in Videoschnitt und in immer bessere Kameras. Seit es Actionkameras (GoPro) gibt, war sein Bestreben, zusätzlich zu den Hauptkameras, mehr Kamerawinkel und -fahrten filmisch darzustellen, welche andere Kameramänner nicht produzieren können. Freddie Rutz produziert immer die Videoinhalte, welche von ihm produzierte Live-Shows begleiten. Im Auftrag von Firmen wie datacolor produziert er auch Online-Videos für YouTube und Amazon, welche das Produkt oder eine Service-Leistung darstellen. Zusätzlich filmt Freddie Rutz mit seiner eigenen Erfindung, dem actiontwister, oft im Auftrag anderer Videoproduzenten. Dieser mobile Kamerakran bringt ohne grossen Kostenaufwand extrem vielseitige Kameraeinstellungen und -fahrten. Rutz spricht fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.
ADRESSE forufilm Am Schlangengraben 9K 13597 Berlin
Regisseur Rutz ist Regisseur, Produzent, Choreograph und Künstler. Nach Jahren als Profitänzer (Züricher Oper, Landestheater Salzburg Theater des Westens und internationalen Show-Tourneen), schlug er erst die Laufbahn des Choreographen ein. Nach grossen Erfolgen am Berliner Friedrichstadtpalast und vielen Theater-Produktionen entstand ein Netzwerk an Kontakten, in welches Rutz mit seinen diversen Berufen gefragt wurde. 2002 produzierte er seine erste Komplettproduktion für die Deutsche Post. Ein Jahr später produzierte er die Europatour von DHL. Diese Show erhielt 2004 den MBA-Award der MICE-Branche. Seither engagieren ihn viele Eventagenturen als Konzepter und Producer. Langzeiterfolg ist seine Tätigkeit für Samsung, für welche er Shows an führenden Messen viele Events in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Tschechien, Südafrika und Italien internationalen Pressekonferenzen und Foren war. Rutz ist Regisseur vom Felix Burda Award, dem Laughing Hearts Award und dem Postfest der Deutschen Post. 2020 ist er Regisseur und künstlerischer Leiter des Staatsaktes zum 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung. Dazu produziert er nicht nur die Live Show, sondern auch ein spezielles Flashmob Video in 3 Brandenburgischen Städte mit ihren Partnerstädten. Diese Video- Produktion hat in der ARD-Show am 3. Oktober seine Live-Premiere.
forufIlm
forufIlm